Zum Inhalt springen

VERSICHERUNG FÜR LANDWIRTSCHAFTLICHE ANHÄNGER

Kasko-Schutz für weitere Anhäng- und Anbaugeräte

Maschinenbruch-Kaskoversicherungen wird oft mit Traktor, Mähdrescher, Häcksler usw. in Verbindung gebracht. Allerdings ist eine solche Versicherung ebenso für landwirtschaftliche Anhänger und Anbaugeräte aller Art interessant. Angesichts der entsprechend hohen Anschaffungswerte bietet sich eine Maschinenbruch-Kasko vor allem für folgende Anhänger bzw. Maschinen an:

  • Normale landwirtschaftliche Anhänger mit sämtlichen Aufbauten
  • Abschiebewagen
  • Ladewagen und Erntewagen
  • Güllefass, Zubringerfass, etc.
  • Rückewagen
  • Strohpresse, Rundballenpressen, etc.
  • Anhänger mit Spezialaufbauten wie Gülleseparatoren, Mahl- und Mischanlagen, Getreidemühlen, etc.
  • und sämtliche Anbaugeräte mit entsprechenden Werten

Was kostet die MB- Kasko für einen Anhänger wirklich?

Guellefass_AdobeStock_277195211_EFM_Versicherung-web
Rübenernter_AdobeStock_386643191_EFM_Versicherung_web

Hier ein paar Beispiele:

Anhänger mit aufgebautem Gülleseparator, BJ 2021

  • Neukaufpreis 2021 EUR 110.000,-
  • Prämie für Maschinenbruch-Kasko-Deckung EUR 770,-
    bei Selbstbehalt EUR 2.500,-

Rundballenpresse, BJ 2019

  • Neukaufpreis 2019 EUR 54.000,-
  • Prämie für Maschinenbruch-Kasko-Deckung EUR 476,-
    bei Selbstbehalt EUR 500,-

Abschiebewagen, BJ 2021

  • Neukaufpreis 2021 EUR 71.000,-
  • Prämie für Maschinenbruch-Kasko-Deckung EUR 564,-
    bei Selbstbehalt EUR 1.000,-

 Kürbisvollernter, BJ 2020

  • Neukaufpreis im Jahr 2020 EUR 152.000,-
  • Prämie für Maschinenbruch-Kasko-Deckung EUR 1.339,-
    bei Selbstbehalt EUR 500,-.

Das spricht für eine Versicherung für einen landwirtschaftlichen Anhänger oder ein Anhäng- bzw. Anbaugerät:

  • Komplettabsicherung der Maschine gegen unvorhersehbare Beschädigungen
  • Sämtliche Betriebsschäden sind versichert – d .h. auch Schäden durch Umkippen, Einwirkung durch Fremdkörper, Anfahren, Unfallereignis usw.
  • Auch innere Betriebsschäden sind mitversichert, z. B. durch Materialfehler, Konstruktionsfehler, Schmiermittelmangel, usw.
  • Bei Vermietung vom Anhänger oder Nutzung durch andere Landwirte besteht ebenso Deckung – somit keine Streitigkeit bei auftretenden Schäden.
  • Eine Maschinenbruch-Kaskoversicherung macht die laufenden Kosten der Maschine sehr kalkulierbar.
  • Die Prämie ist im Verhältnis zu den versicherten Werten sehr interessant.
  • Der Vertrag ist jährlich kündbar; somit kann eine Maschine auch nur im ersten oder in den ersten Jahren versichert werden, und man bindet sich nicht zehn Jahre an einen Vertrag.
  • Kalkulation nach dem Kaufpreis – nicht nach dem Listenpreis

Schadensbeispiele:

  • Bei einem Forstkran war das Schwenkwerk beschädigt – die Hauptkomponenten mussten getauscht werden.
    Entschädigungshöhe ca. EUR 19.000,-

     

  • Bei einer Strohpresse war die Welle des Häcksler gebrochen und musste getauscht werden.
    Entschädigungshöhe ca. EUR 7.000,-

     

  • Ein Erntewagen kippte im Gelände um – Totalschaden.
    Entschädigungshöhe Gesamt ca. EUR 85.000,-

     

Traktor_AdobeStock_456281496_EFM_Versicherung_web

Wer ist die Zielgruppe für eine Anhänger-Versicherung:

Eine Maschinenbruch-Kaskoversicherung ist mittlerweile für jeden Traktorbesitzer interessant, der sich vor großen, unvorhersehbaren Schäden schützen will. Vor allem interessant ist dies:

  • für teure Anhänger und Anbaugeräte
  • für Maschinengemeinschaften –
    damit die Mitglieder gegenseitig geschützt sind
  • für Maschinen, welche überbetrieblich eingesetzt werden
  • für Maschinen, welche an andere Landwirte vermietet werden
  • für Lohnunternehmen
  • für Anhänger und Geräte, welche in exponierten Gebieten eingesetzt werden

Angebot unverbindlich anfragen

EFM-(96-von-102)_web